Narmada 
Tantra Massage - Zürich

Meditative-Energie-Massage 

SEM - Sexuelle Energie Meditation

Die meditative Massage ist geeignet für Menschen, die Neues für ihr sexuelles Erleben suchen - innere Ruhe, entspannte sexuelle Erregung, achtsam und absichtslos berührt werden möchten.

Wir gehen in einen meditativen Raum: Es gibt nichts zu tun, ausser zu atmen und präsent zu sein. Du liegst nur da und geniesst die Berührung. Du spürst Deine Energie. Du erfährst Stille, Tiefenentspannung, Aufmerksamkeit und Präsenz – Ekstase.

Die Langsamkeit der Körpermeditation zeigt uns, wie wir die Feinfühligkeit in uns wieder spüren lernen.

Die meditative Massage ist sinnliches Geniessen Deiner sexuellen Energie, ohne Ziel und ohne etwas leisten oder erreichen zu müssen.

Die Massage ist somatisches Lernen – körperorientiertes Lernen. Lernen wird oft als mühsame Angelegenheit dargestellt und empfunden. Lernen kann auch ein freudvoller Prozess sein, der den Menschen mit seinem ganzen Sein einbezieht. 

In der Massage werden Berührungen mit Sexualität verbunden. Fühlen / spüren was passiert. Impulse des Körpers wahrnehmen, ihnen aber nicht folgen – wir machen nichts damit  (weder als Empfangende, noch als Gebende).

Reize von aussen vermeiden wir, denn Du sollst Dich selbst ganz bewusst wahrnehmen. Von aussen kommt immer nur die eine, gleichmässige, langsame Berührung. Immer gleich, immer gleich lang.

Die Berührungen sind langsamer als bei einer Tantra Massage und hat einen bestimmten Ablauf. Es gibt 5 Streichungen / Griffe am Körper und am Intimbereich. Jede Streichung / Griff dauert 15 Minuten und verändert sich nicht in der Geschwindigkeit. Anfangs ungewohnt 15 Minuten immer die selbe , langsame Berührung zu spüren.  Wenn man sich darauf einlässt, erfährt man tiefe Ruhe, Entspannung und auch sexuelle Lust. Begleitet wird die Massage durch Musik in der Frequenz des Herzschlages. Das entspannt sowohl im Empfangen als auch im Begleiten und wird zu einer Meditation mit dem Körper. 

Die Körpermeditation der sexuellen Energiemassage ist nicht zu vergleichen mit möglicherweise bekannte Yoni- und Lingam Massagen und anderen tantrischen Massagen. 

 

Zweck der meditativen Massage:

Entspannen lernen bei intimer Berührung und / oder in sexueller Energie. Erfahren was ist anstelle von; etwas erfahren wollen. Annehmen was ist anstelle von; etwas erreichen wollen.

Zweck ist auch der natürliche Orgasmus. Jener Orgasmus also, der in der Entspannung entsteht, ohne dass wir darauf  fokussiert wären. Ein Orgasmus, den man nicht „machen“ kann, den man nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt „haben“ kann – ein Orgasmus, der einfach entsteht.            

Die meditative Massage ist ein Weg dies zu lernen – ohne Ziel und ohne Stimulation. Geschehen lassen, was geschehen will. Den Körper entscheiden lassen. 

Quelle / Text: www.ekstase-lernen.ch


SEM - Sexuelle Energie Meditation 

The reset - Wiederherstellung eines natürlichen Lebens- und Liebesempfinden

Die Körpermeditation der Sexuellen Energiemassage ist berührend - einfach - sanft - absichtslos - heilsam.

Entwickelt wurde diese Art der Körpermeditation von Ulrike und Laszlo Nehmet, die ihre Ergebnisse und Erfahrungen ihrer gemeinsamen Forschung im Bereich Psychologie, Neurologie und Körperarbeit in der Entwicklung der SEM zusammenfliessen lassen. Sie haben damit ein wirkungsvolles Mittel entwickelt, die Reizüberflutung des Gehirns zu entlasten und durch einfache Massagetechniken in Verbindung mit der Musik im Herzrhythmus eine Brücke zu direkter Körperlichkeit und orgastischem Erleben zu schlagen. Regelmässige Anwendungen dieser Meditationsmassage vertieft Vertrauen, Angenommen sein, Hingabe und Glücksfähigkeit im sexuellen Erleben. Darüber hinaus hilft sie, vermeintliche sexuelle "Störungen", alte Wunden, Verletzungen und Traumata zu heilen und Konditionierungen im Sexualverhalten zu erkennen und aufzulösen.

Das Buch: Hingabe und Auflösung - Orgasmus als Reset im Gehirn

http://www.hingabe-aufloesung.de

E-Mail
Anruf